Berengar „Finn“ Reinhardsson

Geboren als dritter Sohn von Hersir Reinhard Torkildson im Jahre 1036 in Birka, unter der Herrschaft von Anund Jakob, dessen Vater Olof III. maßgeblich für die Christianisierung in Schweden verantwortlich zeichnete.
Aufgrund der Tatsache dass seine gesamte Familie zum Christentum konvertierte, Finn selbst aber immer dem alten Glauben treu blieb, führte dies unweigerlich zu nicht mehr tragbaren Spannungen zwischen ihm und seiner Familie.
So verließ er eines Nachts im Alter von 15 Jahren den väterlichen Hof in der Nähe von Birka um sein Glück selbst zu suchen. Nach mehreren Wochen der Reise gen Osten, traf er auf Gotland auf den Rus-Händler namens Wulfgarth der ihm von seinen Beziehungen zu einer heidnisch gebliebenen Söldnertruppe namens „Vidarr Skjöldr“ aus Norwegen berichtete., die sich momentan dort in der Gegend aufhalten sollte.
Die beiden freundeten sich an und Finn, Feuer und Flamme sich im Kampf beweisen zu wollen, begleitete Wulfgarth auf seiner Reise nach Staraja Ladoga ins Land der Rus. Dort trafen sie auch sogleich auf die von Miklagard kommende Truppe, welcher sich Finn unter der Führung von Jarl Hagen Björnsson auch sogleich anschloss….

..den Rest kenn ihr =)